Loading...

Anwendung, Einstellung, Nebenwirkungen und Zufriedenheit von Lachgassedierung in zahnärztlichen Behandlungen in Deutschland*

DOI: 10.3238/dzz.2020.0080-0087

Use, attitudes, side effects and satisfaction with nitrous oxide sedation for dental treatment in Germany

PDF

, , , , ,

Schlüsselwörter: Kinderzahnheilkunde Lachgas Sedierung Zahnmedizin

Einleitung: Die Anwendung von Lachgas für minimale Sedierung in der Zahnmedizin wird seit 2012 von europäischen und deutschen Vereinigungen befürwortet, aber die Nutzung im Praxisalltag ist kaum untersucht. Somit war das Ziel dieser Studie, die Umstände der Lachgassedierung in deutschen Zahnarztpraxen zu beurteilen.

Materialien and Methoden: Ein Fragebogen zu den Kenntnissen und Einstellungen der Zahnärzte zum Thema Lachgassedierung wurde an eine repräsentative Stichprobe von 100 Zahnärzten der Liste der Zahnärztekammern geschickt. Ein zweiter Fragebogen für 210 Zahnärzte, die die entsprechende Ausstattung erworben haben, deckte die Bereiche des Anwenderprofils, Indi­kationen, Ausrüstung/Ausstattung und Anwendungsmethoden der letzten Lachgassedierung ab.

Ergebnisse: Generell weisen deutsche Zahnärzte eine neutrale (57 %) oder positive Einstellung (29 %) hinsichtlich minimaler Lachgassedierung auf (Antwortrate 14 %). Aufgrund der neuen Anschaffung der Geräte war die Anzahl der Erfahrungsjahre meist niedrig (nur 16 % > 3 Jahre, Antwortrate 30 %). Dennoch stimmten die technischen Ausstattungen und Resultate mit den etablierten Empfehlungen überein. Hauptsächlich Erwachsene (62 %) mit Zahnarztangst (87 %) wurden durch einen chirurgischen Eingriff (59 %) mit einer sehr hohen Erfolgsrate und nur wenigen Nebenwirkungen wie Euphorie (5 %), Schweißausbrüchen, Übelkeit oder Erbrechen (je 3 %) behandelt.

Diskussion: Die Patienten und Zahnärzte, die die Fragebögen beantwortet haben, waren sehr zufrieden und stufen Lachgas als eine einfache und berechenbare Methode ein, um minimale Sedierung während der zahnärztlichen Behandlung zu erreichen und damit gegebenenfalls eine Überweisung zur Vollnarkose zu vermeiden. Demnach besteht das Potenzial, dass Lachgas in Deutschland genauso weit verbreitet genutzt werden kann wie in anderen Ländern.

Christian Splieth, Ibraheem Hatout, Johanna Splieth, Julian Schmoeckel, Mhd Said Mourad, Mohammad Alkilzy

Abteilung für Kinderzahnheilkunde, Universität Greifswald, Walther-Rathenau-St. 42a, 17475 Greifswald: Prof. Dr. Christian Splieth, Johanna Splieth, Dr. Julian Schmoeckel, Mhd Said Mourad, Dr. Mohammad Alkilzy

Kinderzahnheilkunde, Praxis Dr. Derin, Boulaaouin Zahnärzte, Zeil 65, 60313 Frankfurt am Main: Ibraheem Hatout

*Deutsche Übersetzung der englischen Erstveröffentlichung Splieth CH, Hatout...


(Stand: 14.04.2020)

Als Abonnent können Sie die vollständigen Artikel gezielt über das Inhaltsverzeichnis der jeweiligen Ausgabe aufrufen. Jeder Artikel lässt sich dann komplett auf der Webseite anzeigen oder als PDF herunterladen.

Aktuelle Ausgabe 2/2020

Im Fokus

  • Kariesmanagementoptionen für Milchmolaren
  • Karieserfahrung bei Kindern in Deutschland

Wichtiger Hinweis

In Folge der Neugestaltung unserer Webpräsenz ist eine Neu-Registrierung für alle Nutzer erforderlich, um sämtliche Funktionen der Webseite im vollen Umfang nutzen zu können. Dies betrifft auch diejenigen Nutzer die sich vor dem Relaunch bereits registriert haben. Nach erfolgreicher Registrierung verläuft der Anmeldeprozess wie gewohnt über den Button „Login“ mit den von Ihnen hinterlegten Benutzerdaten. 

>> Zur Registrierung


EBM-Splitter

Hier finden Sie die 50 EbM-Splitter, die in einer zweimonatlichen Serie von Februar 2001 bis Mai 2009 in der DZZ publiziert wurden sowie die in 2013 neu publizierten EbM-Splitter.

>> Übersicht aller EbM-Splitter ansehen

>> Zum EbM-Splitter Archiv vor 2008

 

Abstractheft DGZ-Tagung

Hier finden Sie die Abstracts der Vorträge des 4. DGZ-Tages der Wissenschaft/Universitäten, der am 13.06.2019 in der Charité Berlin stattgefunden hat.

>> Weiter zum Abstractheft (PDF)

 


ABSTRACTHEFT DGET TAGUNG

Hier finden Sie die Abstracts der Vorträge der 9. Jahrestagung der DGET, die am 14.–16.11.2019 in Stuttgart stattgefunden hat.

>> Weiter zum Abstractheft (PDF)

 

ABSTRACTHEFT AGKI, AKOPOM

Hier finden Sie die Abstracts der Vorträge und Posterdemonstrationen der 68. Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft für Kieferchirurgie und der 39. Jahrestagung des Arbeitskreises für Oralpathologie und Oralmedizin, die vom 10. bis 11. Mai 2018 in Bad Homburg stattgefunden hat.

>> Weiter zum Abstractheft (PDF)

Owidi - dem Wissensportal der Zahnmedizin

Hier geht‘s zu Owidi - dem Wissensportal der Zahnmedizin.

owidi ist orales wissen digital im vollen Wortsinn: der gemeinsame Webauftritt von DGZMK und APW bietet Ihnen Information, Fortbildung, und mehr.

https://secure.owidi.de