Loading...

DVT in der chirurgischen Endodontie – ein „Must-have“?!*

DOI: 10.3238/dzz.2021.0008

PDF

, , ,

Schlüsselwörter: Apikalchirurgie Behandlungsergebnis CBCT Endodontie Mikrochirurgie Röntgen Strahlenbelastung chirurgisch

Zusammenfassung: Die 3D-Diagnostik – also die DVT – ist in der endodon­tischen und endo-chirurgischen Diagnostik, Therapie und Kontrolle (Nach­sorge) nicht mehr wegzudenken und nicht nur für versierte Kollegen und Spezialisten zu einem echten „Gamechanger“ geworden. Mit zunehmender Komplexität der Fälle gewinnt die überlagerungsfreie und dimensionsgetreue Darstellung selbst kleinster Details an Bedeutung und bietet eine exzellente Einschätzung der Prognose der zu therapierenden Zähne und erlaubt dadurch eine hohe Sicherheit in der Therapieplanung sowie eine (evidenzbasierte) Aufklärung der Patienten. Das gilt besonders für endochirurgische Eingriffe mit ihren engen Lagebeziehungen zu anatomisch bedeutsamen Strukturen (z.B.: Sinus maxillaris oder nervale Strukturen). Dennoch erfordert die DVT ein hohes Maß an Verantwortung hinsichtlich der Anwendung ionisierender Strahlen. Das ALARA Prinzip („As Low As Reasonably Achievable“) wird mitunter mehr und mehr durch ALADA („As Low As Diagnostically Acceptable“) ersetzt. Es gilt immer zu endscheiden, ob durch die Unterlassung der Anfertigung der Röntgenaufnahme das Patientenwohl stärker kompromittiert wird als durch die dabei auftretende ionisierende Strahlung und deren Folgen. Auch wenn es aktuelle Hinweise gibt, dass sich das Krebsrisiko durch eine Exposition mit niedrig dosierter Strahlung mit einer kumulativen Dosis von bis zu 100 mSv scheinbar nicht erhöht, ist jede DVT-Aufnahme eine zu rechtfertigende, indikationsbezogene Einzelfallentscheidung, die stets auf Basis einer gründlichen Anamnese und klinischen Untersuchung unter Berücksichtigung von etwaig vorhandenen Voraufnahmen gefällt werden muss. 

Zentrale Interdisziplinäre Ambulanz (ZIA), Zentrum für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde, Universitätsklinikum Münster: Prof. Dr. Sebastian Bürklein

Private Praxis, Kornmarkt 8, 90402 Nürnberg: Dr. Tom Schloss

Private Praxis, Benquestraße 29, 28209 Bremen: Marc I. Semper

Private Praxis, Luegplatz 3, 40545 Düsseldorf-Oberkassel; Poliklinik für Zahnerhaltung und Parodontologie, Universitätsklinikum Regensburg: Prof. Dr. Birger Thonemann

*Deutsche Version der englischen Erstveröffentlichung Bürklein S,...


(Stand: 12.04.2021)

Als Abonnent können Sie die vollständigen Artikel gezielt über das Inhaltsverzeichnis der jeweiligen Ausgabe aufrufen. Jeder Artikel lässt sich dann komplett auf der Webseite anzeigen oder als PDF herunterladen.

Aktuelle Ausgabe 2/2021

Im Fokus

  • DVT in der chirurgischen Endodontie – ein „Must-have“?!
  • Wurzelkanalspülung: Wie viel Aktivierung muss sein?
  • Kalziumsilikat-basierte Sealer: Das Ende der thermoplastischen Obturation?

Wichtiger Hinweis

In Folge der Neugestaltung unserer Webpräsenz ist eine Neu-Registrierung für alle Nutzer erforderlich, um sämtliche Funktionen der Webseite im vollen Umfang nutzen zu können. Dies betrifft auch diejenigen Nutzer die sich vor dem Relaunch bereits registriert haben. Nach erfolgreicher Registrierung verläuft der Anmeldeprozess wie gewohnt über den Button „Login“ mit den von Ihnen hinterlegten Benutzerdaten. 

>> Zur Registrierung


EBM-Splitter

Hier finden Sie die 50 EbM-Splitter, die in einer zweimonatlichen Serie von Februar 2001 bis Mai 2009 in der DZZ publiziert wurden sowie die in 2013 neu publizierten EbM-Splitter.

>> Übersicht aller EbM-Splitter ansehen

>> Zum EbM-Splitter Archiv vor 2008

 

Abstractheft DGZ-Tagung

Hier finden Sie die Abstracts der Vorträge des 5. DGZ-Tages der Wissenschaft/Universitäten und der 4. Gemeinschaftstagung der DGZ und der DGET mit der DGPZM und der DGR2Z, die am 26.–28.11.2020 online stattfinden wird.Hier finden Sie die Abstracts der Vorträge des 5. DGZ-Tages der Wissenschaft/Universitäten und der 4. Gemeinschaftstagung der DGZ und der DGET mit der DGPZM und der DGR2Z, die am 26.–28.11.2020 online stattfinden wird.

>> Weiter zum Abstractheft (PDF)

 


ABSTRACTHEFT DGET TAGUNG

Hier finden Sie die Abstracts der Vorträge der 9. Jahrestagung der DGET, die am 14.–16.11.2019 in Stuttgart stattgefunden hat.

>> Weiter zum Abstractheft (PDF)

 

ABSTRACTHEFT AGKI, AKOPOM

Hier finden Sie die Abstracts der Vorträge und Posterdemonstrationen der 68. Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft für Kieferchirurgie und der 39. Jahrestagung des Arbeitskreises für Oralpathologie und Oralmedizin, die vom 10. bis 11. Mai 2018 in Bad Homburg stattgefunden hat.

>> Weiter zum Abstractheft (PDF)