Loading...

Ist Physiotherapie zur Behandlung von Kaumuskelschmerzen wirksam?

EbM-Splitter Ausgabe 04/2004

Ist Physiotherapie zur Behandlung von Kaumuskelschmerzen wirksam?

 

Dr. Neumann, Zahnarzt aus dem südbadischen Lörrach, nahm Ende November 2003 an der 36. Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft für Funktionsdiagnostik und Therapie (AFDT) in Bad Homburg teil. Besonders angetan war er von einem Vortrag und einem Praxisseminar der Hamburger Krankengymnastin Martina Sander über die individuelle Auswahl physiotherapeutischer Techniken bei der Behandlung von Patienten mit Myoarthropathien des Kausystems. Kollege Neumann interessiert vor allem die Möglichkeit des Einsatzes der Physiotherapie bei Patienten mit Kaumuskelschmerzen. Bislang hat er diese Patienten mit Okklusionsschienen und mit muskelrelaxierenden Medikamenten behandelt. Mit der Physiotherapie sieht er nun eine mögliche Erweiterung seines Therapiespektrums.
Allerdings ist Herr Neumann ein kritischer Geist, der nichts ohne vorherige Prüfung übernimmt. Als Mitglied im Deutschen Netzwerk Evidenzbasierte Medizin [siehe www.ebm-netzwerk.de] und regelmäßiger Leser der Deutschen Zahnärztlichen Zeitschrift sind ihm die EbM-Splitter über die Literatursuche in Medline bzw. PubMed bekannt [7, 9, 11]. Sein theoretisches Wissen möchte er nun in die Praxis umsetzen.
Daher macht er sich durch eine Recherche in PubMed zunächst kundig, welche Artikel über die Wirksamkeit der Physiotherapie zur Behandlung von Kaumuskelschmerzen vorhanden sind. Abhold jeglicher alemannischer Fastnachtsaktivitäten, führt unser Lörracher Kollege am Aschermittwoch im Februar 2004 die Literatursuche durch.

Gesamtbeitrag als PDF ansehen


(Stand: 11.06.2004)

Als Abonnent können Sie die vollständigen Artikel gezielt über das Inhaltsverzeichnis der jeweiligen Ausgabe aufrufen. Jeder Artikel lässt sich dann komplett auf der Webseite anzeigen oder als PDF herunterladen.

Aktuelle Ausgabe 4/2019

Im Fokus

  • Minimalinvasive Therapie einer spät diagnostizierten Dentinogenesis imperfecta
  • Kenntnisstand von Frauen mit Migrationshintergrund über zahnärztliche Frühprävention
  • Validierung eines Fragebogens zur Erkennung von Zahnbehandlungsangst bei Jugendlichen

Wichtiger Hinweis

In Folge der Neugestaltung unserer Webpräsenz ist eine Neu-Registrierung für alle Nutzer erforderlich, um sämtliche Funktionen der Webseite im vollen Umfang nutzen zu können. Dies betrifft auch diejenigen Nutzer die sich vor dem Relaunch bereits registriert haben. Nach erfolgreicher Registrierung verläuft der Anmeldeprozess wie gewohnt über den Button „Login“ mit den von Ihnen hinterlegten Benutzerdaten. 

>> Zur Registrierung


EBM-Splitter

Hier finden Sie die 50 EbM-Splitter, die in einer zweimonatlichen Serie von Februar 2001 bis Mai 2009 in der DZZ publiziert wurden sowie die in 2013 neu publizierten EbM-Splitter.

>> Übersicht aller EbM-Splitter ansehen

>> Zum EbM-Splitter Archiv vor 2008

 

Abstractheft DGZ-Tagung

Hier finden Sie die Abstracts der Vorträge des 4. DGZ-Tages der Wissenschaft/Universitäten, der am 13.06.2019 in der Charité Berlin stattfindet.

>> Weiter zum Abstractheft (PDF)

 

ABSTRACTHEFT AGKI, AKOPOM

Hier finden Sie die Abstracts der Vorträge und Posterdemonstrationen der 68. Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft für Kieferchirurgie und der 39. Jahrestagung des Arbeitskreises für Oralpathologie und Oralmedizin, die vom 10. bis 11. Mai 2018 in Bad Homburg stattfinden wird.

>> Weiter zum Abstractheft (PDF)

Owidi - dem Wissensportal der Zahnmedizin

Hier geht‘s zu Owidi - dem Wissensportal der Zahnmedizin.

owidi ist orales wissen digital im vollen Wortsinn: der gemeinsame Webauftritt von DGZMK und APW bietet Ihnen Information, Fortbildung, und mehr.

https://secure.owidi.de