Loading...

Der Zeitschriften-Impact-Faktor 2021*

DOI: 10.53180/dzz.2022.0022

The Journal Impact Factor 2021

PDF

Schlüsselwörter: Impact Faktor 2021 Zahnmedizin

Universitäres Zentrum für Zahnmedizin Basel, Klinik für Oral Health & Medicine, Mattenstrasse 40, CH-4058 Basel, Schweiz: Prof. Dr. Jens C. Türp

*Deutsche Version der englischen Erstveröffentlichung Türp JC: The journal impact factor 2021. Dtsch Zahnärztl Z Int 2022; 4: 145–148

Zitierweise: Türp JC: Der Zeitschriften-Impact-Faktor 2021. Dtsch Zahnärztl Z 2022; 77: 279–282

DOI.org/10.53180/dzz.2022.0022


Am 30. Juni 2022 publizierte der Medienkonzern ClarivateTM in seinen Journal Citation Reports die Ranglisten der wissenschaftlichen Fachzeitschriften mit Impact-Faktor. Im Berichtsjahr 2021 weisen 9588 der 9626 berücksichtigten Zeitschriften einen Journal Impact Factor (JIF) auf.

Im Folgenden werden die zahnmedizinischen Zeitschriften aufgelistet, denen 2021 ein JIF zugewiesen wurde. Zur besseren Einordnung und zum Vergleich werden die 20 wissenschaftlichen Zeitschriften mit dem höchsten JIF gegenübergestellt. Die Übersicht wird mit aktuellen kritischen Stellungnahmen zum JIF abgeschlossen.

Eingeschlossene Zeitschriften und allgemeine Entwicklung

Die Fachkategorie Zahnmedizin (Dentistry, Oral Surgery & Medicine) enthält 92 Zeitschriften mit einem JIF – eine mehr als in den Vorjahren wegen

  • der Neuaufnahme des International Journal of Oral Implantology und
  • des im Vorjahr zu spät berücksichtigten Brazilian Oral Research
  • bei gleichzeitiger Elimination des Titels European Journal of Oral Implantology (ab Januar 2019 umbenannt in International Journal of Oral Implantology) (Tab. 1).

JIF-Rang

2021

Zeitschrift

JIF

2021

JIF

2020

JIF-Rang

2020

1

International Journal of Oral Science

24,897

6,344

4

2

Periodontology 2000

12,239

7,589

2

3

Journal of Dental Research

8,924

6,116

5

4

Journal of Clinical Periodontology

7,478

8,728

1

5

Japanese Dental Science Review

6,468

5,093

11

6

Oral Oncology

5,972

5,337

7

7

Dental Materials

5,687

5,304

8

8

International Endodontic Journal

5,165

5,264

10

9

Journal of Evidence-­Based Dental Practice

5,100

5,267

9

10

Clinical Oral Implants Research

5,021

5,977

6

11

Journal of Dentistry

4,991

4,379

14

12

Journal of Periodontology

4,494

6,993

3

13

Journal of Endondontics

4,422

4,171

16

14

Journal of Prosthodontic Research

4,338

4,642

12

15

Journal of Adhesive Dentistry

4,309

2,359

51

16

Clinical Implant Dentistry and Related Research

4,259

3,932

18

17

Journal of Prosthetic Dentistry

4,148

3,426

25

18

Molecular Oral Microbiology

4,107

3,563

22

19

Oral Diseases

4,068

3,511

23

20

Journal of Periodontal Research

3,946

4,419

13

21

Caries Research

3,918

4,056

17

22

BMC Oral Health

3,747

2,757

35

23

Journal of Dental Sciences

3,719

2,080

59

24

International Journal of Oral Implantology

3,654

---

---

25

Clinical Oral Investigations

3,606

3,573

21

26

Journal of Oral Rehabilitation

3,558

3,837

19

27

Journal of Oral Pathology & Medicine

3,539

4,253

15

28

Dentomaxillofacial Radiology

3,525

2,419

49

29

Journal of Prosthodontics – Implant, Esthetic, and Reconstructive Dentistry

3,485

2,757

36

30

Journal of the American Dental Association

3,454

3,634

20

31

Dental Traumatology

3,328

3,333

27

32

International Journal of Paediatric Dentistry

3,264

3,455

24

33

Progress in Orthodontics

3,247

2,750

37

34

Journal of Cranio-­Maxillofacial Surgery

3,192

2,078

61

35

Journal of Applied Oral Science

3,144

2,698

38

36

European Journal of Orthodontics

3,131

3,075

29

37

Oral and Maxillofacial Surgery Clinics of North America

3,130

2,802

33

38

Journal of Esthetic and Restorative Dentistry

3,040

2,843

31

39

Implant Dentistry

3,000

2,454

47

40

International Journal of Oral and Maxillofacial Surgery

2,986

2,789

34

41

International Journal of Implant Dentistry

2,984

2,384

50

42

Operative Dentistry

2,937

2,440

48

43

International Journal of Computerized Dentistry

2,923

1,883

67

44

International Journal of Oral and Maxillofacial Implants

2,912

2,804

32

45

Odontology

2,885

2,634

40

46

Medicina Oral, Patología Oral y Cirugía Bucal

2,883

2,047

62

47

Gerodontology

2,750

2,980

30

48

British Dental Journal

2,727

1,626

79

49

International Journal of Dental Hygiene

2,725

2,477

46

50

American Journal of Orthodontics and Dentofacial Orthopedics

2,711

2,650

39

51

Angle Orthodontist

2,684

2,079

60

52

Brazilian Oral Research

2,674

2,203

---

53

Archives of Oral Biology

2,640

2,633

41

54

International Dental Journal

2,607

2,512

45

55

Orthodontics & Craniofacial Research

2,563

1,826

72

56

Oral Surgery, Oral Medicine, Oral Pathology and Oral Radiology

2,538

2,589

44

57

European Journal of Dental Education

2,528

2,355

52

58

Community Dentistry and Oral Epidemiology

2,489

3,383

26

59

Journal of Stomatology, Oral and Maxillofacial Surgery

2,480

1,569

80

60

Journal of Oral Facial Pain & Headache

2,457

1,871

69

61

Dental Materials Journal

2,418

2,102

58

62

Pediatric Dentistry

2,378

1,874

68

63

Journal of Orofacial Orthopedics – Fortschritte der Kieferorthopädie

2,341

1,938

64

64

European Journal of Paediatric Dentistry

2,327

2,231

56

65

Journal of Dental Education

2,313

2,264

55

66

Australian Dental Journal

2,259

2,291

54

67

Journal of Public Health Dentistry

2,258

1,821

73

68

Head & Face Medicine

2,246

2,151

57

69

Acta Odontologica Scandinavica

2,232

2,331

53

70

International Journal of Periodontics & Restorative Dentistry

2,227

1,840

71

71

Quintessence International

2,175

1,677

76

72

European Journal of Oral Sciences

2,160

2,612

43

73

Journal of Oral and Maxillofacial Surgery

2,136

1,895

66

74

Journal of Periodontal and Implant Science

2,086

2,614

42

75

British Journal of Oral & Maxillofacial Surgery

2,018

1,651

78

76

Journal of Advanced Prosthodontics

1,989

1,904

65

77

Cleft Palate-Craniofacial Journal

1,915

1,433

83

78

Oral Radiology

1,882

1,852

70

79

International Journal of Prosthodontics

1,785

1,681

75

80

American Journal of Dentistry

1,719

1,522

82

81

Australian Endodontic Journal

1,748

1,659

77

82

Cranio – The Journal of Craniomandibular Practice

1,670

2,020

63

83

Journal of Oral Science

1,630

1,556

81

84

Oral Health & Preventive Dentistry

1,595

1,256

87

85

Journal of Oral Implantology

1,546

1,779

74

86

Korean Journal of Orthodontics

1,361

1,372

84

87

Journal of the Canadian Dental Association

1,348

1,316

86

88

Seminars in Orthodontics

1,340

0,970

89

89

Journal of Clinical Pediatric Dentistry

1,338

1,065

88

90

Community Dental Health

1,330

1,349

85

91

Australasian Orthodontic Journal

0,269

0,226

90

92

Implantologie

0,127

0,125

91

Tabelle 1 Journal-Impact-Faktor (JIF) für das Jahr 2021 für die 92 in der Kategorie Zahnmedizin (einschl. Oralchirurgie und Oralmedizin) gelisteten Zeitschriften mit Vergleich des JIF des Vorjahres.

Die JIF-Werte des Jahres 2021 erstrecken sich zwischen 0,127 (Implantologie, deutschsprachige Zeitschrift) und – für zahnmedizinische Zeitschriften unglaubliche – 24,897 (International Journal of Oral Science), was eine Verdreifachung des Spitzenwerts des Vorjahres bedeutet (8,728, Journal of Clinical Periodontology; zur Entwicklung des Int J Oral Sci siehe Tab. 2).

Jahr

JIF

2021

24,897

2020

6,344

2019

3,047

2018

2,750

2017

4,138

2016

3,930

2015

2,595

2014

2,531

2013

2,029

2012

2,719

2011

1,411

2010

0,815

Tabelle 2 Entwicklung des JIF der Zeitschrift International Journal of Oral Science zwischen 2010 und 2020.

Obwohl sich der arithmetische Mittelwert des JIF aller zahnmedizinischen Fachzeitschriften von knapp 2,9 (2020) auf knapp 3,4 (2021) erhöhte, weisen 24 der 91 Zeitschriften einen geringeren JIF auf als im Vorjahr.

Zur Einordung der JIF zahnmedizinischer Zeitschriften in das Gesamtbild aller wissenschaftlichen Zeitschriften zeigt Tabelle 3 die 20 Journale mit den höchsten JIF-Werten.

JIF-Rang

2021

Zeitschrift

JIF

2021

1

CA-A Cancer Journal for Clinicians

286,130

2

Lancet

202,731

3

New England Journal of Medicine

176,079

4

Journal of the American Medical Association

157,335

5

Nature Reviews Molecular Cell Biology

113,915

6

Nature Reviews Drug Discovery

112,288

7

Nature Reviews Immunology

108,555

8

Lancet Respiratory Medicine

102,642

9

British Medical Journal

93,333

10

Nature Medicine

87,241

11

Lancet Microbe

86,208

12

World Psychiatry

79,683

13

Nature Reviews Microbiology

78,297

14

Lancet Psychiatry

77,056

15

Nature Reviews Materials

76,679

16

Nature Reviews Gastroenterology & Hepatology

73,082

17

Lancet Public Health

72,427

18

Chemical Reviews

72,087

19

Lancet Infectious Diseases

71,421

20

Nature Reviews Cancer

69,800

9588

Sen-I Gakkaishi (Journal of the Society of Fiber Science and Technology, Japan)

0,016

Tabelle 3 Die 20 wissenschaftlichen Zeitschriften mit dem höchsten Journal-Impact-Faktor (JIF) sowie das Schlusslicht des Rankings im Berichtsjahr 2021. Man beachte: 19 der 20 Topzeitschriften entstammen dem biomedizinischen Bereich.

„Die Zitierhäufigkeit wird nicht selten mit der Qualität einer Zeitschrift gleichgesetzt. Dies ist aber unzutreffend. Die Zitierhäufigkeit kann lediglich für Aussagen über die Wirkung eines wissenschaftlichen Artikels herangezogen werden, weniger für die inhaltliche Qualität der Ergebnisse.“

Dr. Jasmin Schmitz, Leitung Publikationsberatung, Publisso, ZB MED – Informationszentrum Lebens­wissenschaften, Köln [6]

Kritik am JIF

Die vielfältigen Schwächen und Unzulänglichkeiten des JIF sind in der Fachliteratur (z.B. [3, 8]) und in den seit dem Jahr 2015 in dieser Zeitschrift jährlichen JIF-spezifischen Analysen vielfältig dokumentiert worden. In den vergangenen 12 Monaten wurde unter anderem kritisiert (Tab. 4):

Zitat

Quelle

„Eine der am häufigsten genannten Beschränkungen des JIF ist seine Berechnung als Mittelwert. Diese Art der Datendarstellung birgt die potenzielle Einschränkung, dass eine kleine Anzahl von sehr häufig zitierten Artikeln den JIF unverhältnismäßig stark beeinflusst. Wenn also die Anzahl der Zitierungen pro Artikel eine schiefe Verteilung aufweist, könnte eine auf der Berechnung eines Mittelwerts basierende Metrik eine Bewertung ergeben, die für die Mehrheit der in die Berechnung einbezogenen Artikel nicht repräsentativ ist.”

Daugherty et al. [1]

„Die andere häufig beschriebene Einschränkung des JIF besteht darin, dass er ein aggregierter Index ist, der viele verschiedene Arten von Veröffentlichungen umfasst, zu denen nicht nur Original-Forschungsartikel, sondern auch Rezensionen, Leitlinien und Stellungnahmen gehören, die eine höhere Zitationsmetrik aufweisen.”

Daugherty et al. [1]

„Zum Beispiel: Eine Zeitschrift (A) verdoppelte innerhalb von nur 4 Jahren ihren JIF beinahe. Es stellte sich nun aber heraus, dass in einer Übersichtsarbeit, die in einer anderen Zeitschrift (B) veröffentlicht wurde, von 490 Referenzen 445 Zitate von Artikeln stammten, die in der Zeitschrift A veröffentlicht worden waren, und zwar alle in den zwei Jahren, aus denen der IF der Zeitschrift berechnet wurde. Übrigens gehörten drei der vier Autoren dieser Übersichtsarbeit dem Redaktionsausschuss von Zeitschrift A an. Während Selbstzitierungen sehr leicht zu identifizieren sind, sind Zitationskartelle schwer nachzuverfolgen und können der Szientometrie aufgrund manipulierter Daten den größten Schaden zufügen.”

Górski et al. [2]

„Daraus lässt sich schließen, dass eine Bewertung der Qualität von Veröffentlichungen, die sich ausschließlich auf den Einfluss der Zeitschrift stützt, in welcher der Artikel veröffentlicht wurde, nicht nur ungenau ist, sondern im Falle der Pflege auch ungerecht, da unsere Gruppe nur begrenzte Möglichkeiten hat, in dieser Art von Zeitschrift zu veröffentlichen.”

Salamanca Castro [5]

„Obwohl sich der JIF auf eine Zeitschrift als Ganzes bezieht und nichts über den Einfluss oder gar die wissenschaftliche Qualität einzelner Artikel aussagt, wird er häufig zur Beurteilung der Forschungsleistung von Wissenschaftler*innen herangezogen. Nicht nur deshalb steht der JIF häufig in der Kritik. Er ist zudem stark vom Fachgebiet abhängig und damit nicht interdisziplinär vergleichbar, außerdem berücksichtigt er lediglich die jeweils vergangenen zwei Jahre. Die Berechnung ist wenig transparent und oft nicht unabhängig reproduzierbar.”

Open Access Network [4]

„Um Zeitschriften nach Rang zitieren zu können, werden JIFs mit drei Dezimalstellen und ohne Konfidenzintervalle oder Fehlerbalken angegeben. Diese Datengenauigkeit ist jedoch eine Illusion. Die Messung von Zitationszahlen ist keine exakte Wissenschaft, wie es in der Bibliometrie bereits in mehreren Beispielen gezeigt wurde, z.B. Vanclay, 2012.”

Universität Zürich [7]

Tabelle 4 Kritische Aussagen zum JIF

  • die Berechnung des JIF als arithmetischer Mittelwert,
  • die mangelnde Differenzierung der verschiedenen Publikationstypen (Forschungsartikel, Übersichtsbeiträge, Handlungsempfehlungen etc.),
  • der manipulativ-verzerrende Einfluss von Selbstzitaten und Zitierkartellen,
  • die Fehlinterpretation, dass in JIF-Zeitschriften publizierte Beiträge automatisch eine hohe Qualität aufwiesen bzw. nur in JIF-Zeitschriften veröffentlichte Artikel von hoher Qualität seien,
  • die nicht vorhandene Vergleichbarkeit zwischen verschiedenen Fachdisziplinen,
  • die Fehlauffassung, dass es sich beim JIF um einen präzisen Wert handele.

Prof. Dr. Jens C. Türp, Basel


Interessenkonflikte

Der Autor erklärt, dass kein Interessenkonflikt im Sinne der Richtlinien des International Committee of Medical Journal Editors besteht.

Literatur

  1. Daugherty A, Hegele RA, Lu HS, Mackman N, Rader DJ, Weber C: Web of Science’s citation median metrics overcome the major constraints of the journal impact factor. Arterioscler Thromb Vasc Biol 2022; 42: 367–371
  2. Górski A, Zimecki M, Krotkiewski H: Journal impact factor and self-citations. Arch Immunol Ther Exp (Warsz) 2021; 69: 21
  3. Larivière V, Sugimoto CR: The Journal Impact Factor: A brief history, critique, and discussion of adverse effects. arXiv:1801.08992v2 2018 URL: arxiv.org/abs/1801.08992:
  4. Open Access Network: Qualitätssicherung und Impact-Messung. 2022. URL: open-access.network informieren/open-access-grundlagen/qualitaetssicherung-und-impact-messung
  5. Salamanca Castro AB: Calidad de una revista científica: mucho más que impacto. Nure Inv 2022; 19(117): 1–2
  6. Schmitz J: Journal Impact Factor und Alternativen. 2017. URL: www. publisso.de/open-access-beraten/faqs/journal-impact-factor-und-alternativen/
  7. Universität Zürich, Blog der Hauptbibliothek: Journal Citations Reports 2021 mit Impact Factor 2020. 2021. URL: www.uzh.ch/blog/hbz/2021/07/08/journal-citation-reports-2021-mit-­impact-factor-2020/
  8. Vanclay JK: Impact factor: outdated artefact or stepping-stone to journal certification? Scientometrics 2012; 92: 211–238

 

 

Prof. Dr. Jens c. Türp

Universitäres Zentrum für Zahnmedizin Basel (UZB)

Klinik für Oral Health & Medicine

Mattenstrasse 40

CH-4058 Basel, Schweiz

jens.tuerp@unibas.ch

Foto: Basilisk, Basel


(Stand: 11.10.2022)

Als Abonnent können Sie die vollständigen Artikel gezielt über das Inhaltsverzeichnis der jeweiligen Ausgabe aufrufen. Jeder Artikel lässt sich dann komplett auf der Webseite anzeigen oder als PDF herunterladen.

Aktuelle Ausgabe 6/2022

Im Fokus

  • Versorgung des zahnlosen Unterkiefers mit einer festsitzenden Brücke und kurzen Implantaten
  • Lehre und Covid-19: Flipped Classroom und Onlinetutorial als Alternative zur Präsenzveranstaltung
  • Das Leben und Werk des CVDZ-Präsidenten Wilhelm Herrenknecht

Wichtiger Hinweis

In Folge der Neugestaltung unserer Webpräsenz ist eine Neu-Registrierung für alle Nutzer erforderlich, um sämtliche Funktionen der Webseite im vollen Umfang nutzen zu können. Dies betrifft auch diejenigen Nutzer die sich vor dem Relaunch bereits registriert haben. Nach erfolgreicher Registrierung verläuft der Anmeldeprozess wie gewohnt über den Button „Login“ mit den von Ihnen hinterlegten Benutzerdaten. 

>> Zur Registrierung


EBM-Splitter

Abstractheft DGZ-Tagung

Hier finden Sie die Abstracts der Vorträge des 6. DGZ-Tages der Wissenschaft und der 35. Jahrestagung der DGZ vom 18. bis 20. November 2021.

>> Weiter zum Abstractheft (PDF)

 


ABSTRACTHEFT DGET TAGUNG

Hier finden Sie die Abstracts der Vorträge der 10. Jahrestagung der DGET, die am 25.–27.11.2021 in Berlin stattfinden wird:

>> Weiter zum Abstractheft (PDF)

 

ABSTRACTHEFT AGKI, AKOPOM

Hier finden Sie die Abstracts der Vorträge und Posterdemonstrationen der 68. Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft für Kieferchirurgie und der 39. Jahrestagung des Arbeitskreises für Oralpathologie und Oralmedizin, die vom 10. bis 11. Mai 2018 in Bad Homburg stattgefunden hat.

>> Weiter zum Abstractheft (PDF)