Loading...

EbM-Splitter Archiv vor 2008

Aktuelle EbM Splitter finden Sie unter diesem Link.

Hier finden Sie eine Auflistung von allen EbM-Splitter vor 2008:

EbM-Splitter Ausgabe 12/2008

Der „Impact Factor" von zahnmedizinischen Zeitschriften

Der Impact Factor (IF) soll ein möglichst objektives Maß für die Bedeutung einer Fachzeitschrift darstellen. Grundlage für die Berechnung sind die Literaturdatenbanken von Thomson Reuters, in denen Literaturzitate mit ihren Referenzen erfasst sind. Der IF einer Zeitschrift wird jährlich neu ...

DOWNLOAD (PDF)


EbM-Splitter Ausgabe 10/2008

Die James Lind Library: Verstehen, wie sich „faire Tests“ von medizinischen Behandlungen entwickelt haben

Aderlass wurde für ca. 2000 Jahre, von der Antike bis in das 19. Jahrhundert hinein, bei einer Vielzahl von unterschiedlichen Erkrankungen eingesetzt. Die „pathogenetische“ Überlegung, die dem Aderlass zugrunde liegt, ist ein Ungleichgewicht der vier Körpersäfte: Blut, gelbe Galle, schwarze Galle ...

DOWNLOAD (PDF)


EbM-Splitter Ausgabe 06/2008

„Fullmouth“-Behandlungskonzepte für die chronische Parodontitis: Ein Cochrane-Review

Die Translokation von Bakterien aus unbehandelten parodontalen Taschen und aus oralen Nischen kann zu einer Reinfektion bereits behandelter Parodontien führen und das angestrebte Behandlungsergebnis verschlechtern (Abb. 1). Auf der Grundlage dieser Überlegungen wurde das ...

DOWNLOAD (PDF)


EbM-Splitter Ausgabe 06/2008

Systematische Übersichtsarbeiten und Meta-Analysen: Auch in der Zahnmedizin gewinnen sie an Bedeutung

Chronischer Zeitmangel und ein rasant zunehmendes Angebot an medizinischen Informationen erschweren es dem Zahnarzt, für die vielfältigen Aspekte der Zahnheilkunde einen Überblick über den aktuellen Stand der medizinischen Forschung zu behalten. Begrenzt man die Suche nach Fachartikeln in der ...

DOWNLOAD (PDF)


EbM-Splitter Ausgabe 04/2008

Über Sinn und Unsinn der Zahnfleischmassage – ein vergessener „evidenzbasierter“ Disput aus dem Jahre 1948

Die Massage des Zahnfleischs hat eine lange Tradition; bei eitrigen parodontalen Erkrankungen empfahl sie Pierre Fauchard bereits im Jahre 1746. Bis über die erste Hälfte des 20. Jahrhunderts hinaus sprachen sich in der deutsch- und englischsprachigen zahnärztlichen Fachliteratur anerkannte ...

DOWNLOAD (PDF)


EbM-Splitter Ausgabe 02/2008

Medline & mehr: Welche Datenbank ist für die Literatursuche in der Zahnmedizin geeignet? (Teil 5)

Wir erinnern uns: • In Teil 1 unserer fünfteiligen Serie Medline & mehr [11] hatten wir mit einer datenbankübergreifenden Suche in MEDPILOT.DE [5, 6] einen Überblick über die Anzahl von Zitaten zu zahnmedizinischen Themen in den einzelnen Datenbanken erhalten. • In Teil 2 [12] betrachteten wir ...

DOWNLOAD (PDF)


EbM-Splitter Ausgabe 12/2007

Medline & mehr: Welche Datenbank ist für die Literatursuche in der Zahnmedizin geeignet? (Teil 4)

Wir erinnern uns: In Teil 1 [6] hatten wir mit einer datenbankübergreifenden Suche in MEDPILOT.DE [2, 3] einen Überblick über die Anzahl von Zitaten zu zahnmedizinischen Themen in den einzelnen Datenbanken erhalten. In Teil 2 [7] betrachteten wir den Anteil zahnmedizinischer Zeitschriften in ...

DOWNLOAD (PDF)


EbM-Splitter Ausgabe 10/2007

Medline & mehr: Welche Datenbank ist für die Literatursuche in der Zahnmedizin geeignet? (Teil 3)

Die Zahnmedizin in der Cochrane Library Wir erinnern uns: In Teil 1 [5] hatten wir mit einer datenbankübergreifenden Suche in MEDPILOT.DE [3, 4] einen Überblick über die Anzahl von Zitaten zu zahnmedizinischen Themen in den einzelnen Datenbanken erhalten. In Teil 2 [6] betrachteten wir den ...

DOWNLOAD (PDF)


EbM-Splitter Ausgabe 08/2007

Medline & mehr: Welche Datenbank ist für die Literatursuche in der Zahnmedizin geeignet? (Teil 2)

Wir erinnern uns: In Teil 1 hatten wir mit einer datenbankübergreifenden Suche in MEDPILOT.DE [1, 2] einen Überblick über die Anzahl von Zitaten zu zahnmedizinischen Themen in den einzelnen Datenbanken erhalten [3]. In diesem EbM-Splitter betrachten wir den Anteil zahnmedizinischer Zeitschriften ...

DOWNLOAD (PDF)


EbM-Splitter Ausgabe 06/2007

Medline & mehr: Welche Datenbank ist für die Literatursuche in der Zahnmedizin geeignet? (Teil 1)

Das Angebot an Datenbanken und Webportalen wächst ständig. Hierbei den Überblick zu behalten, ist nicht immer einfach. Welche Auswahl man für die Informationssuche trifft, hängt von verschiedenen Aspekten ab: • Braucht man schnell einen guten Artikel zu einer speziellen Frage?

DOWNLOAD (PDF)


EbM-Splitter Ausgabe 05/2007

Systematische Übersichtsarbeiten und Meta-Analysen: Auch in der Zahnmedizin gewinnen sie an Bedeutung

1 • Die Strategie des Kunden Die Gründe, einen Statistiker zu konsultieren, sind natürlich nicht vergleichbar mit denjenigen, weshalb man zu einem Arzt geht. Dennoch gibt es gewisse Ähnlichkeit: in beiden Fällen sucht man eine Entscheidung [2]. Viele Leser haben es sicherlich schon erlebt, man ...

DOWNLOAD (PDF)


EbM-Splitter Ausgabe 02/2007

Die Cochrane Library: Aktueller Überblick der systematischen Übersichten aus der Zahnmedizin

Die vierteljährlich aktualisierte Cochrane Library [1] ist als qualitativ hochwertige medizinische Datenbank auch für die Zahnmedizin von großem Interesse. Mit Ausgabe IV/2006 enthält die in der Cochrane Library integrierte Cochrane Database of Systematic Reviews nun bereits 2997 vollständige ...

DOWNLOAD (PDF)


EbM-Splitter Ausgabe 12/2006

PubMed-Literatursuche: Suchergebnis sinnvoll eingrenzen mit „Limits“ (Teil 2)

Die „Limits“-Funktion ist eine einfache und schnelle Möglichkeit zur Eingrenzung von Suchergebnissen bei PubMed (www.pubmed.gov). Im letzten Splitter suchte unser Lörracher Zahnarzt Dr. Neumann nach Publikationen zum Thema Parodontologie (engl.: periodontology) mit Eingrenzungen nach Autoren, ...

DOWNLOAD (PDF)


EbM-Splitter Ausgabe 10/2006

PubMed-Literatursuche: Suchergebnis sinnvoll eingrenzen mit „Limits“ (Teil 1)

Die „Limits“-Funktion ist eine einfache und schnelle Möglichkeit zur Eingrenzung von Suchergebnissen bei PubMed (www.pubmed.gov). Pubmed hat vor einigen Wochen die „Limits“-Suchseite grafisch neu gestaltet. In dieser Folge zeigen wir Ihnen hilfreiche und häufig verwendete Eingrenzungsmöglichkeiten ...

DOWNLOAD (PDF)


EbM-Splitter Ausgabe 08/2006

Klinische Studien in deutschsprachigen (zahn-)medizinischen Zeitschriften – durch Handsuche in die globale Wissensbasis

Randomisierte, kontrollierte klinische Studien (RCTs) werden weithin als die valideste Grundlage für die Wirksamkeitsbewertung von (zahn-)medizinischen Maßnahmen angesehen. Durch die randomisierte (zufällige) Zuteilung der Studienteilnehmer zu den verschiedenen Interventionsgruppen wird eine ...

DOWNLOAD (PDF)


EbM-Splitter Ausgabe 06/2006

Literatursuche mit PubMed: Suche im Originaltitel bei nicht-englischsprachigen Artikeln

Über die Literatursuche mit der kostenfreien Suchoberfläche von PubMed (www.pubmed.gov) haben wir schon in mehreren Folgen der EbM-Splitter berichtet [1-3, 5]. In diesem Splitter informieren wir Sie über eine wichtige Neuerung, die Ihnen den Einstieg in die Suche erleichtern kann: Seit Februar ...

DOWNLOAD (PDF)


EbM-Splitter Ausgabe 04/2006

Geschäfte machen mit Statistik. Teil 1: Die magischen fünf Prozent

Zu Beginn meiner Karriere als Statistiker wurde ich (Abb. 1) während einer Dienstreise in den USA von meinem Gastgeber als Mitglied des „Ladens“ („shop“) von Prof. Schumacher in Freiburg vorgestellt. Reagierte ich zunächst einigermaßen verwundert – wir betreiben doch keinen Kiosk –, so finde ich ...

DOWNLOAD (PDF)


EbM-Splitter Ausgabe 02/2006

Korrelation, Regression und mehrstufige Datenstrukturen

In der zahnmedizinischen Forschung gehören in der Regel mehrere Messwerte zu einem Patienten. In klinischen Studien sind es etwa mehrere Zähne, Implantate oder Prothesen, die für einen Patienten nachbeobachtet werden können. Diese Gegebenheit ist durchaus kennzeichnend für statistische Analysen von ...

DOWNLOAD (PDF)


EbM-Splitter Ausgabe 12/2005

Die TRIP-Datenbank: Ein wenig bekanntes Informationsportal für die evidenzbasierte Medizin

Aus dem beträchtlichen Angebot an Datenbanken und Suchportalen für die Literaturrecherche zur Beantwortung medizinischer Fragen haben die Leser der EbM-Splitter bisher die Cochrane Library, die Datenbank Medline bzw. PubMed und das datenbankübergreifende Informationsportal MedPilot kennen gelernt.

DOWNLOAD (PDF)


EbM-Splitter Ausgabe 10/2005

Von der Trennschärfe einer statistischen Entscheidung und dem Testen auf Gleichheit

Entscheidungen im zahnmedizinischen Alltag haben in der Regel langfristig Konsequenzen. Dabei sollte die Wahl neben den persönlichen Ansprüchen und Wünschen der Patienten sowie der individuellen klinischen Erfahrung des Zahnarztes (interne Evidenz) stets auch die neuesten Erkenntnisse der Forschung ...

DOWNLOAD (PDF)


EbM-Splitter Ausgabe 08/2005

Datenbankübergreifende Literatursuche mit MedPilot (Teil 2)

Wir erinnern uns: Im vorigen EbM-Splitter wurde unser Lörracher Zahnarzt Dr. Neumann von seinem Studienkollegen Dr. Brinkmann jr. in die Glottertaler Schwarzwaldklinik als Leiter eines Kurses über Literatursuche eingeladen. Vor der Pause hatten die Kursteilnehmer die einfache Recherche mit MedPilot ...

DOWNLOAD (PDF)


EbM-Splitter Ausgabe 06/2005

Datenbankübergreifende Literatursuche mit MedPilot (Teil 1)

Im Mai 2005 wurde Dr. Neumann aus Lörrach von seinen ehemaligen Studienkollegen Dr. Brinkmann jr. in die Schwarzwaldklinik im Glottertal eingeladen, um dort einen Kurs über Literatursuche zu halten. Während Prof. Brinkmann sen. vor 20 Jahren noch nichts mit Internet und Datenbanken zu tun hatte, ...

DOWNLOAD (PDF)


EbM-Splitter Ausgabe 04/2005

Über die Signifikanz eines statistischen Tests und die zugehörigen Fehlentscheidungen

In diesem EbM-Splitter wollen wir die prinzipiellen Zusammenhänge des statistischen Testens erläutern und besonders auf die Interpretationsmöglichkeiten in der Anwendung eingehen. Zur Illustration wählen wir ein hypothetisches Beispiel aus der zahnärztlichen Prothetik. Die Wahl einer erdachten ...

DOWNLOAD (PDF)


EbM-Splitter Ausgabe 02/2005

PubMed – Erweiterung beim Automatic Term Mapping

Unser Lörracher Zahnarzt Dr. Neumann hatte als treuer Leser der EbM-Splitter für Zahnmediziner alle drei EbM-Splitter zur Medline-Suche mit PubMed gelesen [1-3] und die verschiedenen Suchmöglichkeiten mittlerweile ausprobiert. Bei manchen Fragestellungen gelangte er schon mit einer einfachen Suche ...

DOWNLOAD (PDF)


EbM-Splitter Ausgabe 12/2004

Anzahl notwendiger Behandlungen – Number needed to treat

In den beiden letzten EbM-Splittern [6, 7] wurden mit Risikodifferenz, relativem Risiko und Odds Ratio die wichtigsten Maßzahlen zum Vergleich zweier Behandlungen in Studien mit binären Zielgrößen vorgestellt. Zur Beschreibung des Nutzen bzw. Schadens einer Behandlung in der Praxis sind diese ...

DOWNLOAD (PDF)


EbM-Splitter Ausgabe 10/2004

Das Odds Ratio in Interventionsstudien

Im letzten EbM-Splitter wurde auf die Bedeutung der Vierfeldertafel zur Zusammenfassung der Ergebnisse einer vergleichenden Interventionsstudie eingegangen. Die Begriffe Risiko, Risikodifferenz und relatives Risiko, die sich aus den Einträgen der Vierfeldertafel berechnen lassen, wurden erklärt. ...

DOWNLOAD (PDF)


EbM-Splitter Ausgabe 08/2004

Die Vierfeldertafel (in Interventionsstudien): Risiko – Risikodifferenz –Relatives Risiko

Ergebnisse unterschiedlicher Studientypen können häufig in einer Vierfeldertafel zusammengefasst werden. In einem früheren EbM-Splitter wurde beispielsweise auf die Bedeutung der Vierfeldertafel in Diagnosestudien eingegangen [4]. Im Folgenden wird die Vierfeldertafel für eine Interventionsstudie ...

DOWNLOAD (PDF)


EbM-Splitter Ausgabe 06/2004

Immanuel Kant: Selbst denken!

In einem früheren Splitter haben wir hervorgehoben, wie wichtig die Bereitschaft zum kritischen Denken als Grundlage für evidenzbasiertes Handeln ist [7]. Die Forderung, selbst zu denken, statt „beinahe willenlos öffentliches Gerede durch den eigenen Mund rauschen“ zu lassen [6], ist allerdings ...

DOWNLOAD (PDF)


EbM-Splitter Ausgabe 04/2004

Ist Physiotherapie zur Behandlung von Kaumuskelschmerzen wirksam?

Dr. Neumann, Zahnarzt aus dem südbadischen Lörrach, nahm Ende November 2003 an der 36. Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft für Funktionsdiagnostik und Therapie (AFDT) in Bad Homburg teil. Besonders angetan war er von einem Vortrag und einem Praxisseminar der Hamburger Krankengymnastin Martina ...

DOWNLOAD (PDF)


EbM-Splitter Ausgabe 02/2004

Die Bestätigungstendenz

Unter dem Begriff „Bestätigungstendenz“ versteht man die „Neigung von Menschen, ihre einmal getroffenen Annahmen stets selbst zu bestätigen. Dies geschieht durch Prozesse auf Seiten der Informationsaufnahme (Befunde werden einseitig wahrgenommen, und es wird vornehmlich nach stützenden Befunden ...

DOWNLOAD (PDF)


EbM-Splitter Ausgabe 12/2003

Medline-Recherche: Clinical Queries

Eine von mehreren Möglichkeiten, eine Literatursuche in PubMed () durchzuführen, erfolgt über die Option Clinical Queries („klinische Suchfrage“). Der Zugang erfolgt wie gewohnt über die Suchmaske von PubMed durch Klicken auf „Clinical Queries“ (Abb. 1 und 2). Eine solche Recherche ist besonders ...

DOWNLOAD (PDF)


EbM-Splitter Ausgabe 10/2003

Literatursuche in PubMed: Medical Subject Headings (MeSH)

Die in PubMed enthaltenen bibliographischen Angaben werden von Mitarbeitern der National Library of Medicine systematisch mit Schlagwörtern – den sog. Medical Subject Headings (MeSH) – versehen. Vielen Nutzern ist nicht bekannt, dass je nach Bedarf zu den derzeit vorhandenen rund 22.000 Begriffen ...

DOWNLOAD (PDF)


EbM-Splitter Ausgabe 08/2003

Missverständnisse zur EbM - (Teil 1)

Das Konzept der evidenzbasierten (Zahn-)Medizin (EbM/EbZ) stößt neben breiter Zustimmung auf Widerstände verschiedenster Art. Auch in der Zahnärzteschaft – unter Hochschullehrern wie Kollegen in der freien Praxis – findet sich eine nicht unerhebliche Zahl an Kritikern. Eine freudige Aufnahme der ...

DOWNLOAD (PDF)


EbM-Splitter Ausgabe 06/2003

Das CONSORT-Statement

Im Jahre 1996 wurde eine Leitlinie für die Publikation klinischer Therapiestudien veröffentlicht, die international große Aufmerksamkeit erregte: das CONSORT-Statement [2] (CONSORT = „Consolidated Standards Of Reporting Trials“ = „Gemeinsame Anforderungen bei der Berichterstattung klinischer ...

DOWNLOAD (PDF)


EbM-Splitter Ausgabe 04/2003

Die Cochrane Library: Systematische Übersichten aus der Zahnmedizin

Die vierteljährlich aktualisierte Cochrane Library ist die qualitativ hochwertigste medizinische Datenbank für klinische Fragestellungen. Sie besteht aus verschiedenen Datenbanken, die bereits in einem früheren Splitter vorgestellt wurden [2]. Ein wichtiger Teil der Cochrane Library ist die ...

DOWNLOAD (PDF)


EbM-Splitter Ausgabe 02/2003

Die gut formulierte Frage

Bei der praktischen Durchführung einer evidenzbasierten Medizin (EbM) werden traditionell 5 Schritte unterschieden Bei der Betrachtung dieser Abfolge erkennt man, dass dem ersten Schritt – der Formulierung einer suchtauglichen (beantwortbaren) Frage zu einem klinischen Problem – eine entscheidende ...

DOWNLOAD (PDF)


EbM-Splitter Ausgabe 12/2002

Wahrscheinlichkeitsverhältnis (Likelihood Ratio) - Alternative zu Sensitivität und Spezifität

In einem früheren EbM Splitter [6] wurden die Maßzahlen Sensitivität und Spezifität vorgestellt, welche die Beurteilung der Güte eines diagnostischen Tests ermöglichen. Nur wenig benutzt werden zu diesem Zweck die sogenannten Wahr-scheinlichkeitsverhältnisse (Likelihood Ratios), welche in dieser ...

DOWNLOAD (PDF)


EbM-Splitter Ausgabe 10/2002

Nutzen eines diagnostischen Tests in der Praxis: prädiktive Werte

In den beiden letzten EbM-Splittern [6, 7] wurden die Maßzahlen Sensitivität (Wahrscheinlichkeit, eine kranke Person als krank zu erkennen) und Spezifität (Wahrscheinlichkeit, eine gesunde Person als gesund zu erkennen) vorgestellt und deren Nutzen zur Beurteilung der Güte eines diagnostischen ...

DOWNLOAD (PDF)


EbM-Splitter Ausgabe 08/2002

Sensitivität und Spezifität: Auswirkung der Wahl des Trennpunktes

Im vorigen EbM-Splitter [4] wurde auf die Bedeutung von Vierfeldertafeln in Diagnosestudien eingegangen. Im verwendeten Beispiel wurde die Güte einer klinischen Untersuchung mit Spiegel und zahnärztlicher Sonde sowie mit Faseroptiktransillumination zur Diagnostik der Approximalkaries ...

DOWNLOAD (PDF)


EbM-Splitter Ausgabe 06/2002

Die Vierfeldertafel (in Diagnosestudien) – Sensitivität und Spezifität

Die Ergebnisse unterschiedlicher Studientypen (z.B. Interventionsstudie, Diagnosestudie) können häufig in einer sogenannten Vierfeldertafel wiedergegeben werden. Eine Vierfeldertafel ist eine Zusammenfassung zweier Merkmale mit jeweils zwei Ausprägungen; in der Tafel werden die absoluten ...

DOWNLOAD (PDF)


EbM-Splitter Ausgabe 04/2002

Kritisches Denken

Wie reagieren Sie, wenn Sie die folgenden Aussagen lesen? • „Die routinemäßige Entfernung verlagerter, aber symptomloser Weisheitszähne ohne pathologische Befunde ist eine sehr umstrittene Maßnahme.“ • „Aus anatomischen Gründen ist eine Palpation des M. pterygoideus lateralis nicht möglich.“ ...

DOWNLOAD (PDF)


EbM-Splitter Ausgabe 02/2002

Das Deutsche Netzwerk Evidenzbasierte Medizin e.V.

Die formelle Vereinsgründung des 1998 im Rahmen des 1. EbM-Workshops in Berlin konstituierten Deutschen Netzwerk Evidenzbasierte Medizin (DNEbM) erfolgte am 2. April 2001 in Berlin. Ziel des Netzwerks ist die Förderung der evidenzbasierten Medizin bzw. der evidenzbasierten Gesundheitsversorgung in ...

DOWNLOAD (PDF)


EbM-Splitter Ausgabe 12/2001

Wie liest man klinische Studien – P-Wert und Konfidenzintervall

DOWNLOAD (PDF)


EbM-Splitter Ausgabe 10/2001

Der Florest Plot

DOWNLOAD (PDF)


EbM-Splitter Ausgabe 08/2001

Die Cochrane Library

DOWNLOAD (PDF)


EbM-Splitter Ausgabe 06/2001

Literatursuche mit der medizinischen Datenbank MEDLINE

DOWNLOAD (PDF)


EbM-Splitter Ausgabe 04/2001

Wo und wie erhalte ich Informationen zur EbM?

DOWNLOAD (PDF)


EbM-Splitter Ausgabe 02/2001

Was versteht man unter "Evidenzbasierter Medizin"

DOWNLOAD (PDF)

Aktuelle Ausgabe 2/2019

Im Fokus

  • Führt die Anwendung von monolithischem Zirkoniumdioxid möglicherweise zu Funktionsstörungen?
  • Reproduzierbarkeit und Reliabilität intraoraler Spektrophotometer
  • Häusliches chemisches Biofilmmanagement in der Prävention und Therapie der Gingivitis

Wichtiger Hinweis

In Folge der Neugestaltung unserer Webpräsenz ist eine Neu-Registrierung für alle Nutzer erforderlich, um sämtliche Funktionen der Webseite im vollen Umfang nutzen zu können. Dies betrifft auch diejenigen Nutzer die sich vor dem Relaunch bereits registriert haben. Nach erfolgreicher Registrierung verläuft der Anmeldeprozess wie gewohnt über den Button „Login“ mit den von Ihnen hinterlegten Benutzerdaten. 

>> Zur Registrierung

EBM-Splitter

Hier finden Sie die 50 EbM-Splitter, die in einer zweimonatlichen Serie von Februar 2001 bis Mai 2009 in der DZZ publiziert wurden sowie die in 2013 neu publizierten EbM-Splitter.

>> Übersicht aller EbM-Splitter ansehen

>> Zum EbM-Splitter Archiv vor 2008

 

Abstractheft DGZ-Tagung

Hier finden Sie die Abstracts der Vorträge und Posterdemonstrationen der 32. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Zahnerhaltung (DGZ) im Verbund mit der DGPZM und der DGR²Z / 25. Jahrestagung der DGKiZ und der 3. Jahrestagung der AG ZMB, die vom 27. bis 29. September 2018 in Dortmund (Westfalenhalle) stattfindet.

>> Weiter zum Abstractheft (PDF)

 

ABSTRACTHEFT AGKI, AKOPOM

Hier finden Sie die Abstracts der Vorträge und Posterdemonstrationen der 68. Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft für Kieferchirurgie und der 39. Jahrestagung des Arbeitskreises für Oralpathologie und Oralmedizin, die vom 10. bis 11. Mai 2018 in Bad Homburg stattfinden wird.

>> Weiter zum Abstractheft (PDF)

Owidi - dem Wissensportal der Zahnmedizin

Hier geht‘s zu Owidi - dem Wissensportal der Zahnmedizin.

owidi ist orales wissen digital im vollen Wortsinn: der gemeinsame Webauftritt von DGZMK und APW bietet Ihnen Information, Fortbildung, und mehr.

https://secure.owidi.de