Loading...

G. Antes

  • EbM-Splitter

    Überdiagnostik und Übertherapie

    Bei der Überdiagnostik geht es um die Frage, „wie weit die Diagnostik gehen soll und ab wann die Untersuchungen [und die Konsequenzen daraus; die Verfasser] mehr schaden als die Beschwerden“ [4]. Eng damit verbunden ist die Übertherapie ? „Heilversuche, von denen schon vorher klar ist, dass sie sinnlos...

    Ausgabe 7/2013

    PDF lesen
  • Übersichten

    Wenn „ZahnRat 72“ zum Knackpunkt wird: Über qualitative Mängel einer Patienteninformation

    Einführung: Eine partizipatorische Entscheidungsfindung setzt voraus, dass Patienten zuvor korrekt, adäquat und relevant informiert worden sind. Man sollte erwarten, dass von (zahn)medizinischen Berufsverbänden herausgebrachte Gesundheitsinformationen diese Voraussetzung erfüllen. Diese Annahme bedarf...

    Ausgabe 2/2013

    PDF lesen
  • EbM-Splitter

    Evidenzbasierte Zahnmedizin – aktueller Stand

    Von Februar 2001 bis Mai 2009 wurden in dieser Zeitschrift in einer zweimonatlichen Serie insgesamt 50 EbM-Splitter publiziert.1 Nach Einstellung der Reihe erreichten uns ? unerwartet – anhaltende Reaktionen, in denen uns Leser ihrer Enttäuschung Ausdruck gaben, dass es keine weiteren Folgen gibt. So...

    Ausgabe 2/2013

    PDF lesen
  • EbM-Splitter

    Missverständnisse zur EbM(Teil 2)

    Trotz zunehmender Kenntnisse über die Vorteile einer evidenzbasierten (Zahn-) Medizin (EbM/EbZ) halten sich falsche Vorstellungen zu diesem Thema hart-näckig – und zwar bei Niedergelassenen, Hochschulangehörigen und Fachjournalisten gleichermaßen. Typischen Missverständnissen zur EbM/EbZ widmeten wir...

    Ausgabe 5/2009

    PDF lesen