Loading...

Gabriel Krastl

  • Wissenschaftliche Mitteilung der Deutsche Gesellschaft für Endodontologie und zahnärztliche Traumatologie (DGET)Gesellschaft

    Die endodontische Schmerzbehandlung*

    Zusammenfassung: Schmerzen endodontischer Ursache erfordern in der Regel so bald wie möglich eine zahnärztliche Intervention. Diese sollte idealerweise den ersten Schritt einer späteren regulären Behandlung darstellen. Bei symptomatischer irreversibler Pulpitis ist die vollständige Pulpotomie ohne...

    Ausgabe 4/2021

    lesen
  • Position Paper of the German Society of Endodontology and Dental TraumatologyPosition Paper

    Endodontic pain management

    Summary: Pain of endodontic origin usually requires dental intervention as soon as possible. In the ideal case, this should represent the first step of regular dental treatment afterward.Full pulpotomy without root canal instrumentation is the first-line therapy for managing pain in symptomatic...

    Ausgabe 4/2021

    lesen
  • Wissenschaftliche Mittelung der Deutschen Gesellschaft für Endodontologie und zahnärztliche Traumatologie (DGET)Gesellschaft

    Ist die Pulpotomie eine valide Behandlungsoption bei irreversibler Pulpitis?*

    Zusammenfassung: Nach derzeitigem Kenntnisstand sind vitalerhaltende Maßnahmen bei pulpanaher Karies nur an pulpa-vitalen Zähnen indiziert, die asymptomatisch sind oder allenfalls Symptome einer reversiblen Pulpitis aufweisen. Bei Vorliegen einer irreversiblen Pulpitis existiert mit der...

    Ausgabe 2/2021

    lesen
  • Scientific Communication of the German Society of Endodontology and Dental TraumatologyReview

    Is pulpotomy a valid treatment option for irreversible pulpitis?

    Summary: Based on the current state of knowledge, vital pulp treatment on teeth with deep carious lesions is indicated only in vital teeth which are asymptomatic, or at the most, show symptoms of reversible pulpitis. In cases of irreversible pulpitis, vital pulp extirpation and root canal treatment...

    Ausgabe 2/2021

    lesen
  • Gesellschaft

    Aktuelle Empfehlungen zur Vitalerhaltung der Pulpa

    Wissenschaftliche Mitteilung Stand: 01.01.2019 Federführende Fachgesellschaft: Deutsche Gesellschaft für Endodontologie und zahnärztliche Traumatologie Poliklinik für Parodontologie und Zahnerhaltung, Universitätsklinikum Münster, Albert-Schweitzer-Campus 1, Gebäude W 30, 48149 Münster: Prof. Dr....

    Ausgabe 1/2019

    PDF lesen
  • Guideline

    Current recommendations for vital pulp treatment

    Scientific CommunicationStatus: 01.01.2019Department for Periodontology and Operative Dentistry, Münster University Hospital, Albert-Schweitzer-Campus 1, Building W 30, 48149 Münster: Prof. Dr. Till DammaschkeDepartment for Conservative Dentistry and Periodontology, Regensburg University Hospital,...

    Ausgabe 1/2019

    PDF lesen