Loading...

G. Iglhaut

  • Übersichten

    Was können regenerative Materialien in der Zahn- medizin leisten – und wo sind die Grenzen?

    Einleitung: Der menschliche Knochen kann personenbezogen physiologisch sowie aufgrund verschiedener exogener Einflussfaktoren beispielsweise Krankheiten oder auch degenerativ bedingt nur eingeschränkt in der Lage sein, größere Knochendefekte zu heilen. Dabei kann das regenerative Potenzial des...

    Ausgabe 12/2014

    PDF lesen
  • Übersichten

    Soft tissue management and augmentation in implant surgery*

    Introduction: While innovations in augmentation surgery mainly focused on hard tissue grafting in the past, attention has more and more been directed to the soft tissue as a limiting factor. A variety of techniques is available for augmenting deficient alveolar crestal bone. But reliable and lasting...

    Ausgabe 2/2013

    PDF lesen
  • Übersichten

    Weichgewebemanagement und -augmentation in der Implantatchirurgie

    Nachdem Innovationen in der Augmentationschirurgie primär den Fokus des Hartgewebeaufbaus hatten, erkannte man mehr und mehr das Weichgewebe als limitierenden Faktor. Defizitäre Alveolarkammareale mit Knochenaufbauten zu rekonstruieren, kann mit verschiedenen Methoden realisiert werden. Jedoch stellt...

    Ausgabe 6/2010

    PDF lesen
  • W. Hahn, Spitta Verlag, Balingen 2009, ISBN 978–3–938509–47–0, 200 Seiten, 197 Abb., 34,80 €Buchbesprechung

    Weichgewebemanagement und Weichgewebeästhetik in der Implantologie

    Der vorliegende Buchbeitrag in seiner 2., überarbeiteten Auflage nimmt Bezug zu einem hochaktuellen Thema der oralen Implantologie. Seine übersichtliche und logische Gliederung zeugt vom Anspruch des Autors, ein umfassendes Werk zum Thema Weichgewebemanagement und Implantatästhetik zu realisieren. Im...

    Ausgabe 12/2009

    PDF lesen