Gesellschaft

Hier finden Sie alle Hinweise zu den Fortbildungskursen, Mitteilungen der Gesellschaften, Diskussionen, Tagungskalender- und Berichte, thematisch und chronologisch sortiert.

Wissenschaftliche Mitteilungen (früher benannt als Stellungnahmen) sind Informationen der DGZMK, die dazu dienen sollen, diagnostische und therapeutische Entscheidungsprozesse in der täglichen Praxis auf ein wissenschaftliches Fundament zu stellen.

 

JAHRGANG: 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009
SORTIEREN NACH: DATUM | TITEL

EDITORIAL
Ausgabe: 02/2012
Auf Kurs!Liebe Kolleginnen und Kollegen,

im Namen der Schriftleitung möchten wir Ihnen wie jedes Jahr im Heft 2 der DZZ für das begonnene neue Jahr Gesundheit, Glück und Mut wünschen.

» kompletten Artikel lesen

GASTEDITORIAL
Ausgabe: 01/2012
23 Jahre – und kein bisschen weiter?

Es ist eigentlich nicht die Aufgabe einer wissenschaftlichen Fachgesellschaft sich zu Gebührenfragen zu äußern. Aber wenn die Entwicklung einer medizinischen Diszi-plin durch die Einführung eines Gebührensystems in Frage gestellt wird, kann das auch von Seiten der Wissenschaft nicht unkommentiert bleiben. Denn letztlich wird die klinische Realität auch dadurch bestimmt, welche Prozeduren gebührenrechtlich anerkannt werden und die Entwicklung unseres Faches wird auch davon abhängen, ob eine moderne Zahnheilkunde in dieser Systematik abgebildet ist.

» kompletten Artikel lesen

Ausgabe: 03/2012
Sehr geehrte Leserinnen, sehr geehrte Leser!

Als mich Professor Geurtsen bat, ein Sonderheft zum Thema „CAD/CAM“ zusammenzustellen, fühlte ich mich als niedergelassener Zahnarzt und Nicht-Hochschullehrer zunächst sehr geehrt, für die Deutsche Zahnärztliche Zeitschrift (DZZ) eine solch wichtige Aufgabe erfüllen zu sollen. Ich werde mich bemühen, das in mich gesetzte Vertrauen nicht zu enttäuschen. Andererseits kamen mir bei näherer Betrachtung auch einige Zweifel: Gelte ich mit meinen 25-Jahren praktischer CAD/CAM-Erfahrung als ein „Methusalix“ auf diesem Feld, bin ich offen und aufmerksam genug für die heutigen Fragen und Herausforderungen?

» kompletten Artikel lesen

Ausgabe: 04/2012
Approbationsordnung & Co.: Aktuelle Entwicklungen in der zahnmedizinischen Lehre

Die neue Approbationsordnung steht vor der Tür und während diese Aussage über viele Jahre mehr ein „Warten auf Godot“ beschrieb, scheinen wir nun wirklich kurz vor der Ziellinie angekommen zu sein. Und dies war wirklich ein langer Weg, während es immerhin 23 Jahre bis zur jetzigen Änderung der GOZ gedauert hat, existiert unsere AO im Wesentlichen unverändert bereits 57 Jahre. Zur Einordnung: Im Jahr, in dem unsere gültige AO beschlossen wurde, stirbt Albert Einstein, die Bundesrepublik wird ein souveräner Staat und die ARD vermeldet den 100.000 Fernsehzuschauer!

» kompletten Artikel lesen

Ausgabe: 05/2012
Brauchen wir jetzt Qualitätskriterien?

Bereits Ende der 80er Jahre fand sich nach einer zahnärztlichen Fortbildung in Hamburg eine Gruppe von Kollegen zusammen, die primär das schlechte Ansehen unseres Berufsstandes beklagte. Mit der fachlichen Hilfe eines Kommunikationstrainers analysierten wir das Erscheinungsbild der Zahnärzteschaft in der Öffentlichkeit. Es wurde schnell deutlich, dass die Sicherung der Qualität zahnärztlicher Leistungen die entscheidende Voraussetzung für eine erfolgreiche Öffentlichkeitsarbeit war.

» kompletten Artikel lesen

Ausgabe: 06/2012
Zahnerhaltung und
GOZ 2012 – eine Contradictio in eo ipso?

Am 1. Januar ist die neue GOZ 2012 in Kraft getreten. Seit geraumer Zeit verfolge ich dazu neben der eigenen Fortbildung auch Internet-Foren und E-Mail-Verteiler, um mir ein Bild über den Umgang der Zahnärzteschaft mit dieser neuen Gebührenordnung zu machen. Denn um ehrlich zu sein: Ich arbeite auch mit der neuen GOZ, lebe aber nicht ausschließlich davon. Als Präsident der Deutschen Gesellschaft für Zahnerhaltung (zu der die ehemalige DGEndo/ jetzt DGET erfreulicherweise wieder gehört) werde ich seitdem oft gefragt, ob wir im Hinblick auf die neue GOZ genug getan haben.

» kompletten Artikel lesen

Ausgabe: 07/2012
Zahnmedizin meets Schlafmedizin

Was hat Schnarchen mit Sekundenschlaf-Unfällen auf Autobahnen zu tun und was geht das Zahnmediziner an? Viel...

» kompletten Artikel lesen

Ausgabe: 08/2012
Liebe Kolleginnen und Kollegen,

vom 27. bis 29. September 2012 finden im Deutschen Hygiene-Museum Dresden der 11. Deutsche Kongress für Versorgungsforschung und der 4. Nationale Präventionskongress unter der Thematik „Prävention und Versorgung 2012 für die Gesundheit 2030“ statt.*

» kompletten Artikel lesen

Ausgabe: 10/2012
Mundschleimhaut- erkrankungen – Man sieht nur, was man weiß

Mit diesem Zitat von Goethe hat mein geschätzter Lehrer Herr Prof. Dr. Peter A. Reichart seinen wissenschaftlichen Mitarbeitern immer wieder deutlich gemacht, wie wichtig es ist, die Zusammenhänge zwischen Veränderungen der Mundschleimhaut, Karzinomfrüherkennung und Allgemeinerkrankungen zu erfassen. Kommt es nicht manchmal vor, dass aus Unkenntnis einer Läsion gedacht bzw. gehofft wird: „Wird schon nichts sein, es wird schon wieder weggehen“?

» kompletten Artikel lesen