Gesellschaft

Hier finden Sie alle Hinweise zu den Fortbildungskursen, Mitteilungen der Gesellschaften, Diskussionen, Tagungskalender- und Berichte, thematisch und chronologisch sortiert.

Wissenschaftliche Mitteilungen (früher benannt als Stellungnahmen) sind Informationen der DGZMK, die dazu dienen sollen, diagnostische und therapeutische Entscheidungsprozesse in der täglichen Praxis auf ein wissenschaftliches Fundament zu stellen.

 

LEITLINIE DER DGZMK
Ausgabe: 01/2018
Odontogene Infektionen

Federführende Fachgesellschaften:

» kompletten Artikel lesen

Ausgabe: 02/2018
Zahnsanierung vor Herzklappenersatz

Federführende Fachgesellschaften:

» kompletten Artikel lesen

EDITORIAL
Ausgabe: 01/2018
Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wie in jedem Heft 1 eines Jahrganges der „DZZ“ kommt auch das diesjährige erste Editorial von der Schriftleitung. In diesem Jahr bietet sich uns die Möglichkeit, Sie über ein völlig neues Projekt zu informieren, die „DZZ International“, die rein online publiziert werden wird.

» kompletten Artikel lesen

GASTEDITORIAL
Ausgabe: 04/2018
Arbeiten Sie mit uns für die Prävention!

Im Jahre 2011 gründete die Deutsche Gesellschaft für Zahnerhaltung (DGZ) neben der bereits bestehenden Deutschen Gesellschaft für Endodontologie und zahnärztliche Traumatologie (DGET) die Deutsche Gesellschaft für Restaurative und Regenerative Zahnerhaltung (DGR²Z) sowie die Deutsche Gesellschaft für Präventivzahnmedizin, die DGPZM. Alle drei sind eigenständige Gesellschaften, verstehen sich jedoch als Teil eines Ganzen und handeln im Dienste der Zahnerhaltung.

» kompletten Artikel lesen

Ausgabe: 02/2018
Liebe Kolleginnen und Kollegen,

die DMSV [1] und die DAJ-Studie 2016 [2] haben gezeigt, dass sich die Mundgesundheit in Deutschland in allen untersuchten Altersgruppen und sozialen Schichten weiter verbessert hat; zweifellos ein Erfolg präventionsorientierter Zahnmedizin. Maßgeblich zu dem Erfolg in der Kariesprävention beigetragen haben sicherlich lokale Fluoridierungsmaßnahmen, im Besonderen die Verwendung fluoridierter Zahnpasta [3]. Auch wenn die Werbung eines Herstellers fluoridfreier Zahnpasta derzeit suggeriert, über eine vergleichbare „Wunderwaffe“ gegen Karies zu verfügen, so ist diese Wirkung wissenschaftlich bislang nicht belegt. Insofern müssen wir verunsicherte Patienten diesbezüglich dringend aufklären.

» kompletten Artikel lesen

Ausgabe: 05/2018
Unklarheiten und Kontroversen in der Zahnmedizin

Unklarheiten und Kontroversen sind inhärente Merkmale jeder wissenschaftlichen Fachdisziplin. Auch die Zahnmedizin ist gekennzeichnet durch divergierende Auffassungen und Meinungsverschiedenheiten zu klinisch bedeutsamen Fragestellungen. Daher war es folgerichtig, dass sich die Herausgeber der Deutschen Zahnärztlichen Zeitschrift vor einiger Zeit entschlossen, sich diesem Thema mit einer Schwerpunktausgabe zu nähern.1

» kompletten Artikel lesen

Ausgabe: 03/2018
Was hat die Vergangenheit mit der Gegenwart zu tun?

„Was soll das denn?“ So oder so ähnlich könnte ein Leser dieser Ausgabe beim Anblick des 15-seitigen Beitrages „Zahnärzte als Täter. Zwischenergebnisse zur Rolle der Zahnärzte im ,Dritten Reich‘“ reagieren.

» kompletten Artikel lesen

MITTEILUNGEN DER GESELLSCHAFT
Ausgabe: 03/2018 Barbara Ritzert - Pöcking
32. DGI-Kongress: Risikopatienten im Fokus Das Extra: Licht-Kunst

Das Programm des 32.Kongresses der DGI bildet die klassischen Themen des Faches ab – von der Diagnostik bis zur Nachsorge in der Implantologie. Der Schwerpunkt liegt jedoch auf kompromittierten Patienten und Risikopatienten. Angesichts der Fortschritte in der Medizin und der schwindenden Kontraindikationen für eine Implantatversorgung, wächst die Zahl jener Menschen, bei denen Risikofaktoren beachtet und abgewogen werden müssen. Dies gilt etwa für ein Drittel der Patienten, bei denen implantatgetragener Zahnersatz prinzipiell möglich wäre. Ebenfalls im Fokus steht das Thema Ästhetik, mit Hinblick auf Patienten, die aufgrund der Sichtbarkeit ihrer Restauration eine ganz besondere Zuwendung benötigen sowie das Thema Alterszahnheilkunde mit den Schlagworten „zahnlos – Demenz – Heim“.

» kompletten Artikel lesen

Ausgabe: 05/2018 Barbara Ritzert - Pöcking
32. Kongress der DGI

Die Optionen einer modernen personalisierten Implantologie stehen im Mittelpunkt des 32. Kongresses der DGI, der vom 29.11. bis 1.12.2018 in Wiesbaden stattfindet. Damit verknüpft ist die Frage im Kongressmotto: „Implantologie für Alle?“ Antworten auf diese Frage, die sich nicht nur auf Patienten, sondern auch auf die Behandler bezieht, geben die 86 eingeladenen Referentinnen und Referenten der Tagung. Die Kongresspräsidenten Prof. Dr. Dr. Knut A. Grötz (Wiesbaden, Abb. 1) und Prof. Dr. Dr. Bilal Al-Nawas (Mainz, Abb. 2) erwarten rund 2000Teilnehmer aus über 10 Ländern.

» kompletten Artikel lesen

Ausgabe: 02/2018 Bruno Imhoff - (für die DGFDT)
Alex-Motsch-Preis 2017 verliehen

Der mit 5000Euro dotierte Alex-Motsch-Preis der Deutschen Gesellschaft für Funktionsdiagnostik und -therapie (DGFDT) wurde im Rahmen der Jahrestagung im November 2017 von der Präsidentin, Prof. Dr. Ingrid Peroz, verliehen. Der Alex-Motsch-Preis ist aus dem ehemaligen Kemptner Förderpreis hervorgegangen, hat eine dementsprechend lange Tradition und stellt einen der höchstdotierten Forschungspreise in der deutschen Zahnheilkunde dar. Mit dem Preis zeichnet die DGFDT die besten in der Zeitschrift für kraniomandibuläre Funktion (CMF) publizierten Arbeiten zum Thema Funktionslehre, Funktionsdiagnostik und -therapie eines Jahrgangs aus.

» kompletten Artikel lesen