Praxis

Hier finden Sie alle Beiträge der Bereiche Buchbesprechungen, Produkte und Zeitschriftenreferate in  chronologischer Sortierung. Alternativ können Sie die Beiträge auch nach dem Titel sortieren.


 

JAHRGANG: 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009
SORTIEREN NACH: DATUM | TITEL

EVIDENZBASIERTE ZAHNMEDIZIN
Ausgabe: 02/2011 S. Gerhardt-Szép - Frankfurt am Main - S. Feierabend - Freiburg,
Evidence-based Dentistry – Tipps für die Praxis. Fall 4: Restaurative Versorgungen im Milchgebiss / zahnärztliche Maßnahmen vor Chemotherapie

Liebe Kolleginnen und Kollegen, der erste Fall im neuen Jahr behandelt die restaurative Versorgung von Milchzähnen. Auch in 2011 bleibt dieses Thema aktuell. Der erneut festgestellte sehr niedrige Sanierungsgrad der Milchzähne in Deutschland [2] stimmt nachdenklich. Im vorliegenden Fall ist eine umfassende Therapie erfolgt: Restaurationen mittels plastischen Füllungsmaterialien, Milchzahnkronen, endodontische Maßnahmen und Milchzahnextraktionen. Aufgrund seiner Komplexität eignet er sich sehr gut, immer wieder gestellte Fragen in der Kinderzahnheilkunde zu beantworten. Im Journal Club wird zusätzlich auch noch die zahnärztliche Therapie von Patienten vor Chemo- und/oder Bestrahlungstherapie thematisiert.

» kompletten Artikel lesen

Ausgabe: 06/2011 Frankfurt am Main - S. Feierabend - Freiburg, - S. Gerhardt-Szép
Evidence-based Dentistry – Tipps für die Praxis. Fall 5: Krone oder Implantat?*

Liebe Kolleginnen und Kollegen, die großen Fortschritte der letzten Jahre in den Bereichen Endodontie und Implantologie haben einerseits den Zahnerhalt nach Wurzelkanalbehandlung optimiert, gleichzeitig aber das Wissen und Können um den vollständigen Zahnersatz enorm verbessert. Die Frage, ob ein geschädigter Zahn z. B. mit Wurzelkanalfüllung, Stift und Krone für einen Patienten die bessere Versorgung darstellt als die Extraktion und anschließende Implantation, stellt sich daher heute häufig. Wir nehmen vorweg, dass keine Methode der anderen gegenwärtig eindeutig überlegen ist. Deshalb gehen wir in diesem Beitrag insbesondere darauf ein, welche Faktoren im Sinne der evidenzbasierten Medizin mitbestimmend für eine Entscheidung im Einzelfall sind.

» kompletten Artikel lesen

PRAXISLETTER
Ausgabe: 03/2011 Regensburg - Jochen Fanghänel, Peter Proff, Torsten E. Reichert, Waltraud Waiss,
Antikoagulantientherapie

Was sollte der Zahnarzt bei Patienten beachten, die unter Antikoagulantientherapie stehen?

» kompletten Artikel lesen

Ausgabe: 05/2011 Rostock - H. Lang - D.J. Koenen
Hypnose in der Zahnheilkunde – Aberglaube oder wissenschaftlich anerkannte Methode?

Hypnose hat heute noch oft mit dem Vorurteil von mystischer Zauberei und Hokuspokus zu kämpfen, obwohl sie seit über 20 Jahren besonders in der Zahnmedizin als Entspannungstechnik und alternative Anästhesiemethode Anwendung findet. Eine aktuelle Literaturrecherche und ein Blick auf die Geschichte sollen die moderne klinische Hypnose auf ihren Nutzen und ihre Anwendbarkeit hin überprüfen.

» kompletten Artikel lesen

Ausgabe: 05/2011 Jochen Fanghänel, Peter Proff, Regensburg
Pflanzliche Arzneien und Nahrungsmittelergänzungen – Auswirkungen auf die zahnmedizinische Therapie

Geht von der unkontrollierten Einnahme pflanzlicher Arzneien oder Nahrungsergänzungen wie Vitaminen und Spurenelementen ein Risiko bei der zahnärztlichen Behandlung aus?

» kompletten Artikel lesen

Ausgabe: 06/2011 Regensburg - Isabell Bräuer, Jochen Fanghänel, Gerhard, Handel, Peter Proff,
Zahnärztliche Notfalltherapie bei Patienten nach Strahlenbelastung

Was ist bei der zahnmedizinischen Notfallbehandlung von Patienten zu beachten, die eine erhöhte Strahlendosis erhalten haben?

» kompletten Artikel lesen

Ausgabe: 01/2011 Regensburg - Jochen Fanghänel, Peter Proff
Parkinson Syndrom

Was muss der Zahnarzt bei der Behandlung von Patienten mit Parkinson Syndrom (Paralysis agitans) wissen?

» kompletten Artikel lesen

Ausgabe: 08/2011 Regensburg - Carola Kolbeck
Diabetes mellitus

Was sollte der Zahnmediziner über Patienten wissen, die an Diabetes mellitus (DM) erkrankt sind? Welche spezifischen Risiken sind bei zahnärztlicher Behandlung zu berücksichtigen?

» kompletten Artikel lesen

Ausgabe: 09/2011 Regensburg - Jochen Fanghänel, Peter Proff
Schilddrüsenerkrankungen

Was ist aus zahnärztlicher Sicht bei der Behandlung von Patienten mit Schilddrüsenerkrankungen zu beachten?

» kompletten Artikel lesen